Schkeuditz – an der Sandgrube

 
 
 

In Schkeuditz, einer Stadt mit ca. 18.000 Einwohnern im Landkreis Nordsachsen, wird eine Quartierslösung mit Fokus auf Umsetzung einer langfristig wirtschaftlichen und modernen Wärme-Vollversorgung von ca. 115 Abnehmern realisiert. Für das Quartier werden in mehreren Bauabschnitten ca. 40 Reihen- und Doppelhäuser an ein neu zu errichtendes Nahwärmenetz angeschlossen. Die Versorgung mit Wärme für die Raumheizung und die Warmwasserbereitung erfolgt durch ein eigens hierfür ausgelegtes und errichtetes Heizhaus.

Die Quartiersenergie GmbH betreibt als Wärmeversorger dieses Quartiers das Heizhaus und das Nahwärmenetz inklusive 24/7-Notdienst, der die Versorgungssicherheit sicherstellt.
Das für das Quartier konzipierte Heizhaus mit zwei Erdgas BHKW, einem Erdgas-Brennwertkessel und zwei Pufferspeichern wurde in gedämmter Holz- Rahmenkonstruktion errichtet. Diese Bauweise bietet optimalen Schallschutz, gute Wärmedämmung für die Anlagentechnik und ein ansprechendes Äußeres.
Durch die Erzeugung von Strom und Wärme in hocheffizienter Kraft-Wärme-Kopplung wird der Energieträger Erdgas optimal genutzt und CO2-Emissionen effektiv reduziert. Durch die Wärmeverbundlösung besteht die Möglichkeit die Erzeugung nach Ablauf der Abschreibung auch wirtschaftlich auf erneuerbare Energien und damit klimaneutral umzustellen.
Der innerhalb des Quartiers erzeugte Strom wird zum Teil eigengenutzt und der Überschuss in das öffentliche Stromnetz eingespeist.
Den Anwohnern wird direkt am Heizhaus Ladeinfrastruktur für E-Autos zur Verfügung gestellt.
Im bereits abgeschlossenen ersten Bauabschnitt wurde ein Nahwärmenetz mit einer Länge von ca. 1 km verlegt, in den weiteren Bauphasen wird sich die Netzlänge mehr als verdoppeln.